skip to Main Content
Was Ist Der Unterschied Zwischen Angewandter Wissenschaft Und Technologie?

Was Ist Der Unterschied Zwischen Angewandter Wissenschaft Und Technologie?

Die Wörter Wissenschaft und Technologie können und werden oft synonym verwendet. Aber das Ziel der Wissenschaft ist das Streben nach Wissen um seiner selbst willen, während das Ziel der Technologie darin besteht, Produkte zu schaffen, die Probleme lösen und das menschliche Leben verbessern. Einfach ausgedrückt ist Technologie die praktische Anwendung der Wissenschaft.

Definition von Wissenschaft und Technologie

Wissenschaft aus dem Lateinischen scientia (Wissen) ist ein System zum Erwerb von Wissen auf der Grundlage der wissenschaftlichen Methode sowie des organisierten Wissensbestandes, der durch solche Forschung gewonnen wurde. Die hier definierte Wissenschaft wird manchmal als reine Wissenschaft bezeichnet, um sie von der angewandten Wissenschaft zu unterscheiden, die die Anwendung der wissenschaftlichen Forschung auf bestimmte menschliche Bedürfnisse darstellt.

Technologie ist ein umfassendes Konzept, das sich mit der Nutzung und dem Wissen einer Art über Werkzeuge und Handwerk befasst und wie es die Fähigkeit einer Art beeinflusst, ihre Umwelt zu kontrollieren und sich ihr anzupassen. In der menschlichen Gesellschaft ist dies eine Konsequenz aus Wissenschaft und Technik, obwohl mehrere technologische Fortschritte vor den beiden Konzepten liegen.

Wissenschaftler

Wissenschaft bezieht sich auf ein System des Wissenserwerbs. Dieses System verwendet Beobachtung und Experimente, um natürliche Phänomene zu beschreiben und zu erklären. Der Begriff Wissenschaft bezieht sich auch auf den organisierten Wissensbestand, den Menschen mit diesem System erlangt haben.

Wissenschaftsbereiche werden üblicherweise in zwei Hauptlinien eingeteilt:

Naturwissenschaften, die Naturphänomene (einschließlich des biologischen Lebens) untersuchen,
Sozialwissenschaften, die sich mit menschlichem Verhalten und Gesellschaften befassen.
Diese Gruppierungen sind empirische Wissenschaften, dh das Wissen muss auf beobachtbaren Phänomenen beruhen und von anderen Forschern, die unter den gleichen Bedingungen arbeiten, auf seine Gültigkeit überprüft werden können.

Unterschiede in der Etymologie

Das Wort Wissenschaft kommt aus dem Alten Französischen und leitet sich vom lateinischen Wort scientia for knowledge ab, das wiederum von scio – „I know“ – stammt. Wissenschaft oder Wissenschaft bedeutete vom Mittelalter bis zur Aufklärung jedes systematisch aufgezeichnete Wissen. Die Wissenschaft hatte daher dieselbe Art von sehr allgemeiner Bedeutung wie die Philosophie zu dieser Zeit. In anderen Sprachen, einschließlich Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch, trägt das Wort, das der Wissenschaft entspricht, ebenfalls diese Bedeutung. Heutzutage beschränkt sich die Hauptbedeutung von “Wissenschaft” im Allgemeinen auf empirische Untersuchungen unter Verwendung der wissenschaftlichen Methode.

Technologie ist ein Begriff mit Ursprung in der griechischen “technologia”, “τεχνολογία” – “techne”, “τέχνη” (“Handwerk”) und “logia”, “λογία” (“Sprichwort”). Eine strikte Definition ist jedoch nicht möglich. “Technologie” kann sich auf materielle Gebrauchsgegenstände der Menschheit beziehen, wie Maschinen, Hardware oder Utensilien, kann aber auch umfassendere Themen umfassen, einschließlich Systeme, Organisationsmethoden und Techniken. Der Begriff kann entweder allgemein oder spezifisch angewendet werden: Beispiele hierfür sind “Bautechnik”, “Medizintechnik” oder “Stand der Technik”.

 

Hat Technologie etwas mit Wissenschaft zu tun?

Bigelows Satz [1] “die praktischen Anwendungen der Wissenschaft” zeigt die Wurzel vieler Verwirrungen über die Bedeutung der Technologie. Indem er diesen Ausdruck zur Beschreibung von Technologie verwendete, stellte er Technologie in einem solchen Maße effektiv unter den Schirm der Wissenschaft, dass Wissenschaft und Technologie nun, wie Rose es beschrieb, von vielen als ein „unteilbares Paar“ mit Technologie als untergeordnetem und abhängigem Partner angesehen werden. Daher werden die Paare für einen Großteil der Zeit zu einem einzigen Konzeptpaket zusammengefasst, das einfach als „Wissenschaft“ bezeichnet wird. Dieser Punkt wird beim Surfen im Internet nach technologiebezogenen Unterrichtsressourcen hervorgehoben. An Orten, die sich dem naturwissenschaftlichen Unterricht widmen, gibt es eine Vielzahl von Unterrichtsplänen. Das Problem ist jedoch, dass viele dieser Lektionen eigentlich als “Technologie” bezeichnet werden sollten, aber allzu oft als “Angewandte Wissenschaft” bezeichnet werden.

Eine Quelle der Verwirrung ist die zweifellos bestehende Beziehung zwischen Wissenschaft und Technologie, und Sparks wies darauf hin, dass es, obwohl Wissenschaft und Technologie sich in einem Bereich überschneiden, der als „angewandte Wissenschaft“ bezeichnet werden könnte, eine Reihe wichtiger Unterschiede zwischen den beiden gibt. Auch wenn diese Unterschiede für einen Durchschnittsbürger nicht selbstverständlich sind, der durch Vernachlässigung und wiederholte Verwendung des Ausdrucks „Wissenschaft und Technologie“ die Unterscheidung zwischen „Wissenschaft“ und „Technologie“ verloren hat. Die beiden sind nicht zu unterscheiden, was kaum verwunderlich ist, wenn Mayr es so formuliert: “Praktisch anwendbare Kriterien für eine klare Unterscheidung zwischen Wissenschaft und Technologie gibt es nicht.”